Prüfungsordnung DAN

Schwarzgurt-Prüfungen

Du hast alle Prüfungen vom weißen bis zum rot-schwarzen Gurt abgelegt und bist jetzt – nach einem weiteren, intensiven Jahr des Lernens und Trainierens – reif für deine erste Dan-Prüfung.

Es gibt nur zwei Prüfungstermine im Jahr. Diese finden immer im Rahmen eines Trainings-Camps im In- oder Ausland statt.

Nur Sabomnim kann dich für eine Dan-Prüfung zulassen. Weitere Voraussetzung ist, dass du das Dan-Ritual einige Wochen zuvor absolviert hast, sowie die weiteren, unten angeführten Voraussetzungen erfüllst.

POOM - Prüfungsordnung (bis 16 Jahre)

Prüfung zum 1. POOM

Diese Prüfungsordnung gilt NUR für Jugendliche bis 16 Jahre. Für Erwachsene siehe weiter unten.

Voraussetzung zur Prüfungszulassung:

  • 3 Teilnahmen an Turnier, Workshop, Seminar, Vorführung, Camp ohne Prüfung (zählt 3fach)
  • DAN-Ritual
  • Hyong: 1-13 (Diagram), 12 (Front), 7+13 (Kampf) 
  • Poomsae: 
  • Trainingsstunden: 100 
  • Bruchtest: Spezial 
  • Selbstverteidigung: Hosinsul-Hyong 2
  • 5 Messerabwehrtechniken gegen 2 Angreifer Stockabwehr 1-8 Stock gegen Stock 1-7 
  • Fitness: 30 Liegestütz 3 min Wandsitzen Halteübung Bauch 3 min 50 Burpees 
  • Einschrittkampf: 3 Techniken mit Bruchtest im Anschluss 
  • Freikampf: 3 Gegner mit BT: Hand, Fuß, Sprungkick
    Kampf gegen 1 Gegner zeigt Technik
  • Kimoodo/Sonstiges: Stretch-Diagramm-Form 
  • Werte: Großzügigkeit, Mildtätigkeit 
  • Patenschüler: Disziplin Hyong (mind. 1 Person mit Weiß- oder Gelbgurt)

Prüfung zum 2. POOM

Diese Prüfungsordnung gilt NUR für  Jugendliche bis 16 Jahre. Für Erwachsene siehe weiter unten.

Voraussetzung zur Prüfungszulassung:

  • 5 Trainings geben + 1 Supervision
  • 5 Teilnahmen an Turnier, Workshop, Seminar, Vorführung, Camp ohne Prüfung (zählt 3fach)
  • DAN-Ritual
  • Hyong: 1-16 (Diagram), 16 (Front), 16 (Kampf), Stop-Hyong
  • Poomsae: 10-11 
  • Trainingsstunden: 200 
  • Bruchtest: Handbruchtest 2 Bretter aus Kombination, Fußbruchtest 2 Bretter aus Kombination, SPEZIAL
  • Selbstverteidigung: Messer-Hyong, Hosinsul-Hyong 3, Stock-Hyong 1+2
  • Theorie: 10 positive Punkte in Sätzen umschreiben, was TKD im Leben Positives bewirkt und verändert hat (ist beim DAN-Ritual abzugeben bzw. vorzutragen) 
  • Einschrittkampf: 5 Techniken IBO TAERYON (Zweischrittkampf) 
  • Freikampf: 3 Gegner mit BT: 1x Hand, 2x Sprungkick
  • Kimoodo/Sonstiges: Überraschung: 2 Technik-Kombinationen aus dem aktuellen Trainingsprogramm mit anschließendem Bruchtest 
  • Werte: Weisheit
  • Patenschüler: Disziplin Hyong mit Spezialbruchtest (mind. 2 Personen mit Grün- oder Blaugurt)

Prüfung zum 3. POOM

Diese Prüfungsordnung gilt NUR für Jugendliche bis 16 Jahre. Für Erwachsene siehe weiter unten.

Voraussetzung zur Prüfungszulassung:

  • 10 Trainings geben + 2 Supervisionen
  • 10 Teilnahmen an Turnier, Workshop, Seminar, Vorführung, Camp ohne Prüfung (zählt 3fach)
  • DAN-Ritual
  • Hyong: 1-18 (Diagram), 18 (Front), 18 (Kampf),
    Trommel-Hyong 14+15, 12. Hyong (während der Ausführung immer Augenkontakt zum Prüfer)
  • Poomsae: 12+13 
  • Trainingsstunden: 300
  • Bruchtest: Handbruchtest 3 Bretter aus Kombination, Fußbruchtest 3 Bretter aus Kombination, SPEZIAL, 1x Blindbruchtest
  • Selbstverteidigung: Verteidigungsform mit mindestens 9 Angriffen (davon mind. je 3x Stock-Messer-Griff)
  • Theorie: Aufsatz mit mindestens 2 Seiten im Sinne einer eigenen “Autobiographie” erstellen (ist beim DAN-Ritual abzugeben bzw. vorzutragen) 
  • Einschrittkampf: Verteidigungsform nur Schläge und Tritte (mind. 4 Angreifer mit mind. je 2 Angriffen)
  • Freikampf: 4 Gegner mit BT: 2x Hand, 2x Fuß
  • Kimoodo/Sonstiges: Überraschung: 3 Technik-Kombinationen aus dem aktuellen Trainingsprogramm mit anschließendem Bruchtest 
  • Werte: Güte, Liebe
  • Patenschüler: Gruppenvorführung (mind. 5 Schüler)

Vom POOM zum DAN- Prüfungsordnung (16 Jahre)

Prüfung: vom 1. POOM zum 1. DAN

Diese Prüfungsordnung gilt für Jugendliche, ab dem 16. Geburtstag für den Wechsel vom POOM zum DAN.

Voraussetzung zur Prüfungszulassung:

  • 3 Teilnahmen an Turnier, Workshop, Seminar, Vorführung, Camp ohne Prüfung (zählt 3fach)
  • DAN-Ritual
  • Hyong: 1-13 (Diagram), 12 (Front), 7+13 (Kampf), 14, 15, 16 (Diagramm), 16 (Front) 
  • Poomsae: 9, 10
  • Trainingsstunden: 100 
  • Bruchtest: Spezial 
  • Selbstverteidigung: Hosinsul-Hyong 2, 
    5 Messerabwehrtechniken gegen 2 Angreifer Stockabwehr 1-8, Stock gegen Stock 1-7 
  • Fitness: 30 Liegestütz, 3 min Wandsitzen, Halteübung Bauch 3 min, 50 Burpees 
  • Einschrittkampf: 3 Techniken mit Bruchtest im Anschluss 
  • Freikampf: 3 Gegner mit BT: Hand, Fuß, Sprungkick,
    Kampf gegen 1 Gegner auf Technik
  • Kimoodo/Sonstiges: Stretch-Diagramm-Form 
  • Werte: Großzügigkeit, Mildtätigkeit 
  • Patenschüler: Disziplin Hyong (mind. 1 Person mit Weiß- oder Gelbgurt)

Prüfung: vom 2. POOM zum 1. DAN

Diese Prüfungsordnung gilt für Jugendliche, ab dem 16. Geburtstag für den Wechsel vom POOM zum DAN.

Voraussetzung zur Prüfungszulassung:

  • 5 Trainings geben + 1 Supervision
  • 5 Teilnahmen an Turnier, Workshop, Seminar, Vorführung, Camp ohne Prüfung (zählt 3fach)
  • DAN-Ritual
  • Hyong: 1-13 (Diagram), 12 (Front), 7+13 (Kampf), 14, 15, 16 (Diagramm), 16 (Front), 3 Hyongs aus Hyong mit Musik
  • Poomsae: 9, 10,11
  • Trainingsstunden: 200 
  • Bruchtest: Spezial 
  • Selbstverteidigung: (in extremer Geschwindigkeit) Hosinsul-Hyong 2, 5 Messerabwehrtechniken gegen 2 Angreifer, Stockabwehr 1-8, Stock gegen Stock 1-7 
  • Fitness: 30 Liegestütz, 3 min Wandsitzen, Halteübung Bauch 3 min, 50 Burpees 
  • Einschrittkampf: (alle 3 Techniken umzingelt in einem Durchlauf), 3 Techniken mit Bruchtest im Anschluss 
  • Freikampf: 3 Gegner mit BT: Hand, Fuß, Sprungkick,
    Kampf gegen 1 Gegner auf Technik
  • Kimoodo/Sonstiges: Stretch-Diagramm-Form 
  • Werte: grobe Abfrage des YU-Kodex
  • Patenschüler: Disziplin Hyong (mind. 2 Personen mit Weiß-  Blaugurt)

Prüfung: vom 3. POOM zum 1. DAN

Diese Prüfungsordnung gilt für Jugendliche, ab dem 16. Geburtstag für den Wechsel vom POOM zum DAN.

Voraussetzung zur Prüfungszulassung:

  • 3 Teilnahmen an Turnier, Workshop, Seminar, Vorführung, Camp ohne Prüfung (zählt 3fach)
  • DAN-Ritual
  • Hyong: 1-13 (Diagram), 12 (Front), 7+13 (Kampf), 14, 15, 16 (Diagramm), 16 (Front), 3 Hyongs aus Hyong mit Musik, selbst kreierte Hyong
  • Poomsae: 9, 10,11, 12
  • Trainingsstunden: 300
  • Bruchtest: Spezial 
  • Selbstverteidigung: (alles in einer Performance vermischt) Hosinsul-Hyong 2, 5 Messerabwehrtechniken gegen 2 Angreifer, Stockabwehr 1-8, Stock gegen Stock 1-7 
  • Fitness: 30 Liegestütz, 3 min Wandsitzen, Halteübung Bauch 3 min, 50 Burpees 
  • Einschrittkampf: (alle 3 Techniken umzingelt in einem Durchlauf), 3 Techniken mit Bruchtest im Anschluss 
  • Freikampf: 3 Gegner vermischt mit Einschrittkampf, Freikampf und Bruchtest
  • Kimoodo/Sonstiges: Stretch-Diagramm-Form 
  • Werte: detaillierte Abfrage des YU-Kodex
  • Patenschüler: Disziplin Hyong (mind. 5 Personen mit Weiß-  Rotgurt)

Prüfung: Ex-2. POOM vom 1. DAN zum 2. DAN

Diese Prüfungsordnung gilt nur für Jugendliche, die bereits den 2. POOM trugen für die Prüfung zum 2. DAN.

Voraussetzung zur Prüfungszulassung:

  • 5 Trainings geben + 1 Supervision
  • 5 Teilnahmen an Turnier, Workshop, Seminar, Vorführung, Camp ohne Prüfung (zählt 3fach)
  • DAN-Ritual 
  • Hyong: 1-16 (Diagram), 16 (Front), 16 (Kampf), Stop-Hyong
  • Poomsae: 10-11 
  • Trainingsstunden: 200 
  • Bruchtest: Handbruchtest 2 Bretter aus Kombination, Fußbruchtest 2 Bretter aus Kombination, SPEZIAL
  • Selbstverteidigung: (extrem schnell und sauber) Messer-Hyong, Hosinsul-Hyong 3, Stock-Hyong 1+2
  • Theorie: 10 positive Punkte in Sätzen umschreiben, was TKD im Leben Positives bewirkt und verändert hat (ist beim DAN-Ritual abzugeben bzw. vorzutragen) 
  • Einschrittkampf: (extrem schnell und sauber) 5 Techniken IBO TAERYON (Zweischrittkampf) 
  • Freikampf: 3 Gegner mit BT: 1x Hand, 2x Sprungkick
  • Kimoodo/Sonstiges: Überraschung: 2 Technik-Kombinationen aus dem aktuellen Trainingsprogramm mit anschließendem Bruchtest 
  • Werte: Weisheit
  • Patenschüler: Disziplin Hyong mit Spezialbruchtest (mind. 2 Personen mit Grün- oder Blaugurt)

Prüfung: Ex-3. POOM vom 1. DAN zum 2. DAN

Diese Prüfungsordnung gilt nur für Jugendliche, die bereits den 3. POOM trugen für die Prüfung zum 2. DAN.

Voraussetzung zur Prüfungszulassung:

  • 5 Trainings geben + 1 Supervision
  • 5 Teilnahmen an Turnier, Workshop, Seminar, Vorführung, Camp ohne Prüfung (zählt 3fach)
  • DAN-Ritual 
  • Hyong: 1-16 (Diagram), 16 (Front), 16 (Kampf), Stop-Hyong, eigene Hyong mit 60 Sek. Musik, eine Hyong rückwärts
  • Poomsae: 10, 11, 12, 13 
  • Bruchtest: Handbruchtest 2 Bretter aus Kombination, Fußbruchtest 2 Bretter aus Kombination, je 2 Bretter Hand und Fuss in einer Bewegung, SPEZIAL
  • Selbstverteidigung: (extrem schnell und sauber) Messer-Hyong 2, Hosinsul-Hyong 1-3 hintereinander, Stock-Hyong 3
  • Theorie: 10 Personen interviewen per Video: “was sich in deren Leben durch Taekwondo verändert hat” (per USB abzugeben beim DAN-Ritual)
  • Einschrittkampf: 3 Techniken SAMBO TAERYON (Dreischrittkampf) selbst kreiert 
  • Freikampf: 3 Gegner mit BT: 1x Hand, 2x Sprungkick, Freikampf-Showkampf 1 Gegner selbst kreiert
  • Kimoodo/Sonstiges: Überraschung: 2 Technik-Kombinationen aus dem aktuellen Trainingsprogramm mit anschließendem Bruchtest 
  • Werte: Referieren: Welche Werte setze ich selbst in meinem Alltag regelmäßig ein und an welchen muss ich noch arbeiten?
  • Patenschüler: Disziplin Hyong mit Spezialbruchtest (mind. 5 Personen mit Rot-Schwarzgurt)

Prüfung: Ex-3. POOM vom 2. DAN zum 3. DAN

Diese Prüfungsordnung gilt nur für Jugendliche, die bereits den 3. POOM trugen für die Prüfung zum 3. DAN.

Voraussetzung zur Prüfungszulassung:

  • 10 Trainings geben + 2 Supervision
  • 10 Teilnahmen an Turnier, Workshop, Seminar, Vorführung, Camp ohne Prüfung (zählt 3fach)
  • DAN-Ritual
  •   Hyong: 1-20 (Diagram), 18 (Front), 20 (Kampf),
  • Trommel-Hyong 14+15, 12. Hyong (während der Ausführung immer Augenkontakt zum Prüfer)
  • Poomsae: 12, 13, 14, 15
  • Bruchtest: Gewalt-Handbruchtest: Mann: 3 Herren-Bretter+1 Damenbrett / Frau: 2 Damenbretter + 1 Herrenbrett, Gewalt-Fußbruchtest: Mann: 3 Herrenbretter + 1 Damenbrett / Frau: 2 Damenbretter + 1 Herrenbrett, 3 SPEZIAL, 1x Blindbruchtest
  • Selbstverteidigung: Verteidigungsform mit mindestens 9 Angriffen (davon mind. je 3x Stock-Messer-Griff)
  • Theorie: Zeitraum 1. Poom, 2. Poom, 3. Poom, 1. Dan, 2. Dan … was ist passiert? Wie hat sich die Sichtweise verändert? (ist beim DAN-Rituatal abzugeben bzw. vorzutragen)
  • Einschrittkampf: Verteidigungsform nur Schläge und Tritte (mind. 4 Angreifer mit mind. je 2 Angriffen)
  • Freikampf: 4 Gegner mit BT: 2x Hand, 2x Fuß
  • Kimoodo/Sonstiges: Überraschung: 3 Technik-Kombinationen aus dem aktuellen Trainingsprogramm mit anschließendem Bruchtest 
  • Werte: Güte, Liebe
  • Patenschüler: Gruppenvorführung (mind. 5 Personen, alles Schwarzgurte)

DAN - Prüfungsordnung (ab 16 Jahre)

Prüfung zum 1. DAN

Diese Prüfungsordnung gilt für Erwachsene ab 16 Jahren.

Voraussetzung zur Prüfungszulassung:

  • 3 Teilnahmen an Turnier, Workshop, Seminar, Vorführung, Camp ohne Prüfung (zählt 3fach)
  • DAN-Ritual
  • Hyong: 1-13 (Diagram), 12 (Front), 7+13 (Kampf) 
  • Poomsae: 
  • Trainingsstunden: 100 
  • Bruchtest: Spezial 
  • Selbstverteidigung: Hosinsul-Hyong 2
  • 5 Messerabwehrtechniken gegen 2 Angreifer Stockabwehr 1-8 Stock gegen Stock 1-7 
  • Fitness: 30 Liegestütz 3 min Wandsitzen Halteübung Bauch 3 min 50 Burpees 
  • Einschrittkampf: 3 Techniken mit Bruchtest im Anschluss 
  • Freikampf: 3 Gegner mit BT: Hand, Fuß, Sprungkick
    Kampf gegen 1 Gegner zeigt Technik
  • Kimoodo/Sonstiges: Stretch-Diagramm-Form 
  • Werte: Großzügigkeit, Mildtätigkeit 
  • Patenschüler: Disziplin Hyong (mind. 1 Person mit Weiß- oder Gelbgurt)

Prüfung zum 2. DAN

Diese Prüfungsordnung gilt für Erwachsene ab 16 Jahren.

Voraussetzung zur Prüfungszulassung:

  • 5 Trainings geben + 1 Supervision
  • 5 Teilnahmen an Turnier, Workshop, Seminar, Vorführung, Camp ohne Prüfung (zählt 3fach)
  • DAN-Ritual
  • Hyong: 1-16 (Diagram), 16 (Front), 16 (Kampf), Stop-Hyong
  • Poomsae: 10-11 
  • Trainingsstunden: 200 
  • Bruchtest: Handbruchtest 2 Bretter aus Kombination, Fußbruchtest 2 Bretter aus Kombination, SPEZIAL
  • Selbstverteidigung: Messer-Hyong, Hosinsul-Hyong 3, Stock-Hyong 1+2
  • Theorie: 10 positive Punkte in Sätzen umschreiben, was TKD im Leben Positives bewirkt und verändert hat (ist beim DAN-Ritual abzugeben bzw. vorzutragen) 
  • Einschrittkampf: 5 Techniken IBO TAERYON (Zweischrittkampf) 
  • Freikampf: 3 Gegner mit BT: 1x Hand, 2x Sprungkick
  • Kimoodo/Sonstiges: Überraschung: 2 Technik-Kombinationen aus dem aktuellen Trainingsprogramm mit anschließendem Bruchtest 
  • Werte: Weisheit
  • Patenschüler: Disziplin Hyong mit Spezialbruchtest (mind. 2 Personen mit Grün- oder Blaugurt)

Prüfung zum 3. DAN

Diese Prüfungsordnung gilt für Erwachsene ab 16 Jahren.

Voraussetzung zur Prüfungszulassung:

  • 10 Trainings geben + 2 Supervisionen
  • 10 Teilnahmen an Turnier, Workshop, Seminar, Vorführung, Camp ohne Prüfung (zählt 3fach)
  • DAN-Ritual
  • Hyong: 1-18 (Diagram), 18 (Front), 18 (Kampf),
    Trommel-Hyong 14+15, 12. Hyong (während der Ausführung immer Augenkontakt zum Prüfer)
  • Poomsae: 12+13 
  • Trainingsstunden: 300
  • Bruchtest: Handbruchtest 3 Bretter aus Kombination, Fußbruchtest 3 Bretter aus Kombination, SPEZIAL, 1x Blindbruchtest
  • Selbstverteidigung: Verteidigungsform mit mindestens 9 Angriffen (davon mind. je 3x Stock-Messer-Griff)
  • Theorie: Aufsatz mit mindestens 2 Seiten im Sinne einer eigenen “Autobiographie” erstellen (ist beim DAN-Ritual abzugeben bzw. vorzutragen) 
  • Einschrittkampf: Verteidigungsform nur Schläge und Tritte (mind. 4 Angreifer mit mind. je 2 Angriffen)
  • Freikampf: 4 Gegner mit BT: 2x Hand, 2x Fuß
  • Kimoodo/Sonstiges: Überraschung: 3 Technik-Kombinationen aus dem aktuellen Trainingsprogramm mit anschließendem Bruchtest 
  • Werte: Güte, Liebe
  • Patenschüler: Gruppenvorführung (mind. 5 Schüler)

Prüfung zum 4. DAN

Diese Prüfungsordnung gilt für Erwachsene ab 16 Jahren.

Voraussetzung zur Prüfungszulassung:

  • 30 Trainings geben + 3 Supervisionen
  • 15 Teilnahmen an Turnier, Workshop, Seminar, Vorführung, Camp ohne Prüfung (zählt 3fach)
  • DAN-Ritual
  • Hyong: 1-22 (Diagram), 15 (Front), selbst kreiert (Kampf)
    Hyong (selbst kreiert)
    Musikform min. 90 sek. (selbst kreiert)
  • Poomsae 14+15+16 
  • Trainingsstunden: 400 
  • Bruchtest: Handbruchtest 4 Bretter aus Kombination
    Fußbruchtest 4 Bretter aus Kombination
    SPEZIAL 
  • Selbstverteidigung+ Einschrittkampf:
    Vorführtaugliche kreiert Show als Hauptakteuer mit mind. 5 Angreifern
    vermischt mit IlBO, HOSINSUL, STOCK, MESSER, FREIKAMPF (mind. 2 min)
  • Theorie: 5seitige Seminararbeit zu einem „taekwondorelevanten“ Thema
    (ist beim DAN-Ritual abzugeben und mit Systemleiter abzusprechen)
  • Kimoodo/Sonstiges: Überraschung: 2 Technik-Kombinationen aus dem aktuellen Trainingsprogramm mit anschliessendem Bruchtest 
  • Werte: Geist der Einheit 
  • Patenschüler:  Gruppenvorführung ohne selbst Akteur zu sein (mind. 10 Schüler + mind. 2 min)

Prüfung zum 5. DAN

Diese Prüfungsordnung gilt für Erwachsene ab 16 Jahren.

  • 50 Trainings geben + 5 Supervisionen
  • 20 Teilnahmen an Turnier, Workshop, Seminar, Vorführung, Camp ohne Prüfung (zählt 3fach)
  • DAN-Ritual
  • Hyong: selbstbestimmend
  • Poomsae selbstbestimmend
  • Trainingsstunden: 500 
  • Bruchtest selbstbestimmend
  • Selbstverteidigung/Einschrittkampf/Freikampf: 
    selbstbestimmend
  • Theorie: Freier Vortrag des Werdegangs im Taekwondo
  • Kimoodo/Sonstiges: selbstbestimmend
  • Werte: Balance in jeder Lebenssituation (Weg der Mitte)
  • Patenschüler:  selbstbestimmend

Dein erstes Monat kostenloses Online-LIVE-Training!

Fülle dafür das Formular aus und wir schicken dir die Zugangsdaten. Und schon kannst du beim nächsten Training mitmachen!